Kik app herunterladen

Hinweis: Wenn Sie auf den Download-Link klicken, gelangen Sie zu einer Seite im Google Play Store, von wo aus Sie die App herunterladen und installieren können. Seit letztem Monat erhalte ich immer wieder Nachrichten, die sagen, dass ich alte Version von Kik verwende, aber es ist unmöglich, sie von hier aus zu aktualisieren und ich kann es nicht einmal auf dem Google Play Store Markt finden… Benötigen Sie Hilfe? Am 16. August 2015 erhielt Kik eine Investition in Höhe von 50 Millionen US-Dollar vom chinesischen Internetgiganten Tencent, der Muttergesellschaft des beliebten chinesischen Messaging-Dienstes WeChat. Die Investition brachte dem Unternehmen eine milliardenschwere Bewertung ein. [19] Firmenchef Ted Livingston erklärte, Dass Kik “der WeChat des Westens” werden wolle, erklärte, dass die Gewinnung jüngerer Nutzer ein wichtiger Teil der Strategie des Unternehmens sei. [20] Kik fügte 2014 beworbene Chats hinzu, die Bots nutzten, um sich mit Nutzern über beworbene Marken durch Keywords zu unterhalten, die Antworten aktivierten. Die Funktion ermöglicht es Unternehmen, mit mehr potenziellen Kunden zu kommunizieren, als dies manuell möglich wäre. [42] Geförderte Nachrichten erreichen Zielgruppen nach Geschlecht, Land und Gerät. [43] Im April 2016 hat Kik seiner App einen Bot Store hinzugefügt, mit dem Nutzer Lebensmittel oder Produkte über einen automatisierten Chat bestellen können.

[44] [45] Drittanbieter veröffentlichen Bots, die auf die Angebote des Unternehmens zugreifen. [46] Der Botshop fügte eine Web-Blase(auch bekannt als “wubbles”) hinzu, um rich media-Inhalte in Unterhaltungsthreads teilen zu können, sowie vorgeschlagene Antworten und eine Funktion, die es Bots ermöglicht, in Gruppenthreads aktiv zu sein. [47] [48] Ein Update, das im September 2016 veröffentlicht wurde, fügte Concierge-Bots hinzu, die Benutzern Tipps, Tutorials oder Empfehlungen innerhalb einer bestimmten Marke geben können. [49] Am 24. November 2010 entfernte Research In Motion (RIM) Kik Messenger von BlackBerry App World und schränkte die Funktionalität der Software für seine Benutzer ein. [14] RIM verklagte Kik Interactive auch wegen Patentverletzung und Missbrauch von Marken. [15] [16] Im Oktober 2013 legten die Unternehmen die Klage bei, wobei die Bedingungen nicht bekannt waren. [17] Hey leute ich bin die Laura 19 wenn euch langweilig ist, ihr euch gerne bei mir melden Am 1. Oktober 2014 wurden Sony Music und Kik Interactive von der Mobile Marketing Association (MMA) für ihre weltweite Musikmarketing-Kampagne mit One Direction mit einem Smarties Award ausgezeichnet. [52] Im Oktober 2016 wurde Der CEO des Unternehmens, Ted Livingston, von Toronto Life für seine Arbeit mit Kik als Torontos brillantester Tech-Innovator ausgezeichnet. [53] Livingston wurde auch als einer der “Most Creative People in Business” auf der Fast Company-Liste 2017 ausgezeichnet.

[54] Kin ist ein ERC-20 Kryptowährungstoken, das auf der öffentlichen Ethereum-Blockchain ausgegeben wird. Kin wurde erstmals Anfang 2017 angekündigt[67][68], was einen Dreh- und Angelpunkt in Kiks Strategie darstellte, eine Antwort auf Schwierigkeiten, die mit dem Wettbewerb mit größeren sozialen Netzwerken wie Facebook zu kämpfen hatten. [69] Kin wurde im September 2017 mit einem initial encoin offering (ICO) ins Leben gerufen, das 98 Millionen US-Dollar von 10.000 Teilnehmern einbrachte. [70] [71] Der Zweck des Tokens ist es, Wertübertragungen in digitalen Diensten wie Gaming-Anwendungen und sozialen Medien zu erleichtern, und wurde ursprünglich auf Kik Messenger gestartet, um die 15 Millionen monatlich aktiven Nutzer der Anwendung zu nutzen. [72] Kik Messenger, gemeinhin Kik genannt, ist eine Freeware Instant Messaging Mobile App der kanadischen Firma Kik Interactive, die kostenlos auf iOS- und Android-Betriebssystemen verfügbar ist. [4] Es verwendet den Datentarif oder Wi-Fi eines Smartphones, um Nachrichten, Fotos, Videos, Skizzen, mobile Webseiten und andere Inhalte zu übertragen und zu empfangen, nachdem Benutzer einen Benutzernamen registriert haben. [5] Kik ist bekannt für seine Funktionen, die die Anonymität der Nutzer wahren, wie z. B. die Möglichkeit, dass sich Nutzer registrieren können, ohne eine Telefonnummer zu geben; Die Kik-Anwendung protokolliert jedoch Benutzer-IP-Adressen, mit denen das Unternehmen den Standort bestimmt.

[6] [7] Im Mai 2016 hatte Kik Messenger etwa 300 Millionen registrierte Nutzer und wurde von etwa 40% der Teenager in den Vereinigten Staaten genutzt. [8] Die New York Times hat berichtet, dass laut Strafverfolgung Kiks Anonymitätsfunktionen über die der am häufigsten verwendeten Apps hinausgehen. [33] Im Februar 2016 sagte Kiks Leitfaden für die Strafverfolgung, dass das Unternehmen keine Benutzerkonten auf der Grundlage von Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und/oder Geburtsdatum finden kann; Der genaue Benutzername ist erforderlich, um ein bestimmtes Konto zu finden.

CategoriesUncategorized